Systemische Beratung und Therapie

Mit Hilfe des systemischen Ansatzes kann es uns gemeinsam gelingen, herauszufinden, was genau stört, an uns und an anderen. Insbesondere können wir erkennen, was wir in der Zukunft anders machen werden und welche Konsequenzen unser verändertes Verhalten für uns und für unsere Mitmenschen haben kann.

Wer kommt in die Beratung und Therapie?

Menschen kommen in meine Praxis, weil sie Klärungsprozesse in Gang setzen wollen. Manche wünschen sich Unterstützung bei Erziehungsfragen, andere wollen für ihre berufliche Weiterentwicklung verschiedene Lösungswege suchen, wieder andere beschreiben persönliche Krisensituationen, bedingt durch gesundheitliche Einschränkungen, Trennungen von nahestehenden Menschen und suchen Auswege.

 

Das Zusammenleben mit anderen Menschen fordert manchmal sehr viel Energie von uns. Unsere eigenen Erwartungen decken sich oftmals nicht mit denen unserer Mitmenschen. Unser Verhaltensrepertoire scheint oft für schwierige Situationen nicht ausreichend zu sein.

 

Ganz besonders herausfordernd erleben viele Eltern und Pädagogen den Umgang mit Kindern und Jugendlichen, wenn diese "nicht so funktionieren", wie es von ihnen erwaretet wird.

 

Wie funktioniert Systemische Beratung/Therapie?

Ob Sie als Einzelperson, als Paar, als Familien- oder als Teammitglied zur Beratung kommen, immer geht es darum, die Zusammenhänge des jeweiligen Systems zu betrachten, um Klarheit darüber zu erlangen, was wer wünscht und anstrebt. Die neugewonnene Kenntnis darüber, was Sie selbst wollen und wovon Sie sich distanzieren, hilft Ihnen, gegenüber Ihren Mitmenschen klarer in Formulierungen von Bedürfnissen zu sein. Dies wiederum erleichtert es Ihren Mitmenschen, Sie einzuschätzen und mit Ihnen umgehen zu können.

 

Was bedeutet Leid unter systemischem Blickwinkel? 

Nach dem Systemischen Denken wird Leid verstanden als Beschreibung eines akut bestehenden Zustandes, in dem die eigenen Möglichkeiten wenig/noch nicht ausgeschöpft sind.

In der gemeinsamen Arbeit geht es darum, eigene noch nicht entdeckte oder "verschüttet" gegangene Fähigkeiten neu zu finden und zu entwickeln.

Mit Hilfe der Therapeutin und Beraterin kann der Kunde aus Fehlern und Leid lernen, indem Entwicklungsaufträge formuliert werden.

Gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach "Alternativwegen" und nach den feinen "Unterschieden". 

 

Mögliche Fragen sind:
 

Wann ist es anders?

Was ist dann anders?

Wie wäre es für mich, wenn..?

Wer würde dann wie reagieren?

Woran würde ich es bei mir merken, dass es besser/anders ist?

Welche Konsequenzen hat mein verändertes Verhalten?

Bin ich bereit, diese Konsequenzen einzugehen oder bleibe ich

bei altbewährtem Verhalten?

 

Was bedeutet ein Symptom unter systemischen Blickwinkel?

Ein Symptom gilt als ein Hinweis auf schlummernde Potentiale, zu denen aber im aktuellen Kontext kein Kontakt hergestellt werden kann. Darum ist es bei der gemeinsamen Arbeit wichtig, herauszufinden, auf welche Potentiale die Symptome hinweisen und wie diese wieder aktiviert werden können.

 

Meine Beratung/Therapie verstehe ich als Dienstleistung.

Entsprechend der aktuellen persönlichen Situation des Kunden und seiner Systembeschreibung stellen wir gemeinsam ein individuelles Konzept auf. Dabei ist es entscheidend, dass die Ziele des Klienten immer im Blickfeld bleiben. Diese werden regelmäßig auf Stimmigkeit überprüft.

Kosten

Für eine Beratungssitzung (60 min) berechne ich 80,00 €. Dauert eine Sitzung länger als 60 min werden die Kosten anteilig berechnet.

 

Die Paarberatung (60min) kostet 90,00 €.

 

Für Kinder und Jugendliche biete ich ein 8 Stunden- Kompaktangebot für 380,00 € an. 

 

Für Teamberatung/ Supervision vereinbaren wir individuelle Preise entsprechend des Umfangs. Sprechen Sie mich gerne dazu persönlich an.

 

Wenn Sie eine Beratung, Therapie wünschen, rufen Sie mich an oder setzen sich mit mir über das Kontaktformular in Verbindung. Ich melde mich zurück.

Termin vereinbaren

SYSBEMA- Therese Claßen

Systemische Beratung

Psychomotorik und 

Kreative Erfahrungswelten

 

Telefon:  (06131) 90 73 269

Fax:        (06131) 90 87 638

Mail:        info@sysbema.de

 

 

 

Psychodramagruppe für Grundschulkinder 

 

 

Ich bin bereit- Psychomotorischer Schulvorbereitungskurs

SELBSTINSTRUKTIONSTRAINING    Bitte bei Bedarf melden.

Einzeltraining- Termine nach Vereinb.

 

PSYCHOMOTORIK                           

Zur Zeit keine Kurse- nur Einzeltraining- wegen der Kurse bitte beim TV-Mainz Zahlbach nachfragen

 

ICH BIN BEREIT

Schulvorbereitungskurse- ab Januar 2019 - Bitte bei Interesse melden

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Systemische Beratung